Welche Ziele mit meinem WordPress Blog

Warum schreibe ich einen Weblog und welche Ziele habe ich mit meinem WordPress Blog?

Warum schreibe ich einen Blog

WordPress ist meine erste Blogsoftware, die ich zum schreiben von Blogs nutze. Erste Gehversuche gestalteten sich sehr produktiv und einfach. Alleine aus den ersten Erfahrungen mit WordPress, Plugins, Themes und Webservern sind zum Zeitpunkt eine Menge guter und vielbesuchter Beiträge entstanden.

Mir gefällt das informative Schreiben der Beiträge. Ich versuche Erfahrungen, die ich gemacht habe benutzerfreundlich zu gestalten. So sollte ein lesenswerter Inhalt erstellt werden, genauso macht es auch eine SEO Beratung!

Meine Inhalte sollen auch suchmaschinenfreundlich indiziert werden. Der Nutzen ist für die Besucher schneller zu erkennen: Würde mir die Seite bei der Problemstellung helfen oder nicht? Ist sie lesenswert, oder nicht?

Kommentare, Anfragen, Trackbacks und Pings zeigen, dass Beiträge einen Wert zugestanden werden. Dieser Wert wird durch Besucher erstellt. Dies stellt mich zufrieden und motiviert mich zusätzlich.

Motivation ist der Antrieb der Ideen. Besucher und deren Besuche ist das Resultat der Arbeit.

Persönliche Ziele durch das Schreiben des Blogs

Vermitteln eines informativen Gehaltes. Informationen sollen nützlich aufbereitet sein und Hilfestellung bieten.
Darstellung meines Alltags. Welche Themen neben WordPress und Blogs beschäftigen mich? Und was könnte für Besucher interessant sein?
Technische Ziele meines Blogs

Das erste Ziel war das Schreiben von mindestens 25 Beiträgen. Erst danach wollte ich meinen Blog von meiner Testinstallation auf meine Live-Seite umschalten.

Aus den 25 Beiträgen wurden ca. 30 Beiträge. Aber ich habe Wochen getüftelt, bis ich mir sicher war: Jetzt können wir live gehen.

Nach dem Go-Live möchte ich innerhalb 6 Monate folgende technischen und quantitativen Ziele erreicht haben.

Ziele für die nächsten 6 Monate:

100 Blog Beiträge.
50 – 100 Besucher täglich.
25 – 50 Suchanfragen täglich.
25 regelmäßige RSS Abonnenten.
Zu den nicht so quantitativ definierbaren Zielen gehören:

Regelmäßige Kommentare von Besuchern.
Sind diese Ziele erreichbar

Ich denke, fast alle Ziele sollten erreichbar sein. Besucheranzahl, Suchanfragen und Beitragsanzahl sind feste Werte, mit denen man arbeiten kann. Das sind auch feste Ziele, die man sich vor Augen halten kann.

Was etwas schwer sein könnte, könnten regelmäßige RSS Abonnenten sein. Die Technik ist für mich recht neu. Und ich kann auch schlecht einschätzen, nach welchen Kriterien meine Seiten abonniert werden. Nützlich, sicher. Aber schwierig wird der Faktor zu erkennen, warum wie lange man Abonnent ist und was der entscheidende Grund ist, einen RSS Feed zu beenden.

Wie messe ich Erfolg und Ziele

Statistische Erhebungen lassen sich sehr einfach mit Google Analytics und diversen Statistik Tools für WordPress durchführen. Damit ist die Nachverfolgung der Ziele immer einsehbar und kontrollierbar.

Warum sollte man Ziele haben

Um es einfach auszudrücken: Ziele für einen Blog verhindern, dass dieser vor sich her dümpelt. Es soll ein Ansporn sein sich regelmäßig mit einer beliebigen Thematik auseinander zu setzen.

Regelmäßiges Schreiben trainiert zudem Schreibstil, Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksfähigkeit. „Am Ball zu bleiben“ zeigt zusätzlich persönliche Fähigkeiten. Sicher ist Kontinuität das schwierigste am Führen eines privaten Blogs.

Wie sieht die Zukunft des Blogs aus

Nun, von 6 Monaten sind mit dem Schreiben dieses Beitrags gerade 1 Monat abgelaufen.

Statistiken zeigen erste Erfolge:

Ziel: 100 Blog Beiträge – erreicht: 54.
Ziel: 50 – 100 Besucher täglich- erreicht: ca. 20 – 30.
Ziel: 25 – 50 Suchanfragen täglich – erreicht ca. 10 – 15.
Ziel: 25 regelmäßige RSS Abonnenten – erreicht ca. 10.

Neue Postings